Coronakonsequenzen

Seit einer Woche ist nicht mehr viel los in Norwegen – wie im vorherigen Posting bereits beschrieben, sind viele Unternehmen geschlossen. Wir sitzen seit vergangenem Freitag, wie viele andere im Land, im Homeoffice und üben unseren Job über das Internet aus. Gelegentlich haben wir über das Internet Meetings mit Kollegen. Für uns läuft das alles …

Continue reading ‘Coronakonsequenzen’ »

Corona-Homeoffice [Update]

Update: Gerade wird gemeldet, dass Norwegen ab Montag alle Häfen und Flughäfen schließen und Grenzkontrollen einführen wird. Norwegen im Ausnahmezustand, so kann man es wohl beschreiben: Seit Donnerstag, 18:00 Uhr, bis zum 26. März sind verboten/geschlossen: kulturelle Veranstaltungen Sportveranstaltungen; darunter fallen auch alle organisierten Formen von z.B. Training usw. Bars, Kneipen, Restaurants, ausgenommen Restaurants und …

Continue reading ‘Corona-Homeoffice [Update]’ »

Skandal beim norwegischen ESC-Vorentscheid!

Am vergangenen Sonnabend fand das Finale des norwegischen Melodi Grand Prix 2020 statt, dessen Gewinner als Repräsentant Norwegens zum Eurovision Song Contest nach Rotterdam fährt. Der norwegische Fernsehsender nrk har sich nicht lumpen lassen: Vor 60 Jahren nahm Norwegen zum ersten Mal am ESC teil, und aus diesem Anlass gab es in diesem Jahr fünf …

Continue reading ‘Skandal beim norwegischen ESC-Vorentscheid!’ »

Winter?

War da was? In Stavanger jedenfalls scheint es in diesem Jahr keinen mehr zu geben, auch wenn es vor ein paar Tagen spiegelglatt draußen war. Da hatten wir nachts leichten Bodenfrost, und morgens kam dann der Regen. Die Durchschnittstemperatur im Januar lag satte 5 Grad über dem langjährigen Mittelwert. Dafür konnten wir uns über reichlich …

Continue reading ‘Winter?’ »

Bierreicher Herbst V

Zugegeben – die Überschriften zu unseren Postings im Herbst sind nicht gerade originell, aber was soll’s, sie beschreiben doch recht deutlich, worum es in den vergangenen und kommenden Wochen so geht. „Bierreich” bezieht sich vor allem auf zweierlei: Zum einen zieht die Bierproduktion der Tandembrauerei im Herbst nach der üblichen Sommerpause wieder merklich an, zum …

Continue reading ‘Bierreicher Herbst V’ »

Sommerrapport

Wenn man sich die langfristige Wettervorhersage anschaut, scheint der Sommer für dieses Jahr gelaufen zu sein; Zeit also, hier eine kurze Zusammenfassung zu bringen! Unser Urlaub fiel in diesem Jahr etwas anders aus als bei uns üblich. Normalerweise machen wir beide vier Wochen lang frei; das war in diesem Jahr zumindest bei mir nicht möglich, …

Continue reading ‘Sommerrapport’ »

RØL!

Einer der Höhepunkte des Jahres fand am vergangenen Wochenende statt – das Rogaland Ølfestival 2019, kurz RØL. Dabei handelte es sich um ein lokales Heimbrauerfestival, veranstaltet von Norbrygg Rogaland. Es ist schon eine ganze Weile her, dass wir als Heimbrauer an einem Bierfestival teilgenommen haben, daher hatten wir uns schon im Winter entschlossen, dieses Mal …

Continue reading ‘RØL!’ »

Frühling!

Nun ja, der meteorologische Frühling ist ja schon fast vorbei, auch wenn es sich zur Zeit aufgrund der eher winterlichen Temperaturen dank eines anhaltenden, kräftigen Nordwindes nicht gerade so anfühlt! Seit unseres letzten Postings ist schon einige Zeit vergangen — daher hier der Schnelldurchlauf der vergangenen gut zwei Monate. Bierverkostung Dass Bierbrauen und -trinken einen …

Continue reading ‘Frühling!’ »

Heimbrauwettbewerbsschiedsrichterkomiteemitglieder!

Seit kurzem sind Tania und ich Mitglieder im Heimbrauwettbewerbsschiedsrichterkomitee des norwegischen Heimbrauvereines Norbrygg. Zusammen mit vier weiteren Heimbrauwettbewerbsschiedsrichtern sind wir hauptsächlich für die Ausbildung neuer Heimbrauwettbewerbsschiedsrichter und für die Formulierung von Bierstildefinitionen verantwortlich. Wir legen also fest, welche Charakteristika für bestimmte Bierstile, z.B. Pils, Weizenbier oder Stout, typisch sind. Von diesen Bierstilen gibt es bei …

Continue reading ‘Heimbrauwettbewerbsschiedsrichterkomiteemitglieder!’ »

Mit frischem Wind ins neue Jahr

Zum Jahreswechsel bekamen wir wie in den vergangenen Jahren Besuch von Kumpel Detlef aus Walsrode. Die Wiedersehensfreude war groß; entsprechend stetig war der Fluss selbstgebrauten Bieres. Dabei drehte es sich in der Hauptsache um ein dunkles Weihnachtsbier, mit Orangenschalen und Sternanis gewürzt, sowie einem Double IPA mit einem Alkoholgehalt von rund 8,5 %. Aber auch …

Continue reading ‘Mit frischem Wind ins neue Jahr’ »