Carl Espen nach Kopenhagen [Update]

[Update]
Uns ist zu Ohren gekommen, dass das Video von Carl Espen in Deutschland nicht abgespielt werden kann. Tja, Youtube und die Gema… Wir haben noch ein paar andere Videos gefunden und hier verlinkt, vielleicht laufen die ja (s.u.).

Gestern Abend entschieden die norwegischen Fernsehzuschauer über den norwegischen Beitrag zum Eurovision Song Contest. Das Rennen machte Carl Espen aus Bergen; sein Titel, die Ballade Silent Storm, gewann das Finale des Melodi Grand Prix und wird somit Norwegen beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Kopenhagen vertreten.

Bereits das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen des Melodi Grand Prix‘; an drei Tagen wurden in Vorentscheiden die neun Finalisten ermittelt. Ui, da waren aber wieder einige Nullnummern dabei! Qualität setze sich am Ende aber durch, so dass wir gestern wieder ein breites musikalisches Spektrum geboten bekamen: Mit Rock, R&B, Country, Pop und guter alter Schunkelmusik waren beliebte ESC-Genres vertreten.

Ähnlich wie bei der Entscheidung über den deutschen ESC-Teilnehmer schaffte es ein Newcomer, das Ticket nach Kopenhagen zu lösen: Carl Espen hatte vor seiner Teilnahme beim Melodi Grand Prix noch nie zuvor auf einer Bühne gestanden. Das merkte man aber auch — wir wollen mal hoffen, dass er bis zum ESC-Finale etwas routinierter wird und noch ein bisschen Gesangsunterricht bekommt 😉

Aus lauter Neugierde über die deutschen Finalisten haben wir uns dann noch die Aufzeichnung das deutschen ESC-Finales angesehen. Auha, da war aber auch allerhand Mist dabei! Erstaunt waren wir dann doch über das gute Abschneiden von Unheilig — die Band war uns bis gestern komplett unbekannt. Wir dachten immer, dass seit Guildo Horn der deutsche Schlager ESC-mäßig tot sei, aber da haben wir uns wohl getäuscht! Zum Glück ist ja noch mal alles gut gegangen, da sich Elaiza am Ende durchsetzen konnte.

Aber hier ist nun erst einmal unser Carl Espen (Aufzeichnung aus dem Vorentscheid):

Und hier ist die Aufzeichnung aus dem Finale:

Und das Musik-Video von eurovision.tv:

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.