Top of the Flops [Update]

Heute Abend steigt das Finale im norwegischen Melodi Grand Prix, wo über den norwegischen Beitrag für den Eurovision Song Contest entschieden wird. Drei Teilfinale fanden bereits statt, aus denen sich jeweils drei Lieder für das heutige finale, endgültige Finale qualifiziert haben.

Wir haben uns heute die Mühe gemacht und uns noch einmal durch die Vorrunden gequält, um für die geneigten Leser die allerschlimmsten Beiträge zusammenstellen zu können.

[Update]
Da die Youtube-Videos unserer „Flop 3“ inzwischen entfernt wurden, verlinken wir direkt zu den Aufzeichnungen von nrk (in der Hoffnung, dass diese in Deutschland zu empfangen sind).

  • Platz 3: Martin Blomvik — Det vakje mi tid
    Der Titel heißt auf deutsch salopp übersetzt „Das war nicht mein Tag” — dem ist nichts hinzuzufügen…
  • Platz 2: Shackles — On hold
    „Hold on!” — Halt an! schießt einem ca. 3 Minuten lang durch den Kopf, aber die Shackles haben kein Erbarmen!
  • Platz 1: Haji — Shine with me
    Schade, ein sympathisches Kerlchen, aber Singen ist jetzt nicht so seine Stärke. Da habe ich schon viele Karaokesänger besser singen hören, sogar Tania würde Haji locker an die Wand jodeln!

Ein Lied, das auch so richtig schlecht war, das es aber — für uns überraschend — auf Platz zwei brachte, ist „Bombo” von Adelén:

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.