Draußenbrauen

Ausgebraut: 43 l Würze laufen in das Gärfass

Ausgebraut: 43 l Würze laufen in das Gärfass

Die letzten Male haben wir immer am Freitagnachmittag/-abend gebraut — somit war der Rest vom Wochenende frei für andere Aktivitäten.

Unsere kompakte Brauanlage erlaubt es uns jedoch, auch außerhalb des Braukellers zu brauen — vorausgesetzt, man verfügt über ausreichend Verlängerungskabel und einen langen Gartenschlauch. Bei vorsommerlichem Wetter wollten selbst wir nicht die ganze Zeit im Keller stehen, daher haben wir am Sonnabend zum ersten Mal auf der Terrasse gebraut. Nebenbei haben wir noch die Gartenarbeit erledigt: Die letzten Winterspuren wurden beseitigt, neue Blumen und Kräuter gepflanzt.

Und abends um halb sieben liefen 43 l Würze, aus denen einmal dunkles Weizenbier werden soll, in den Gäreimer 🙂

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.