… und wech!

In dem ganzen Wochenendtrubel ist völlig untergegangen, dass wir Oslo nun endgültig abgewickelt haben. Freitag fuhren wir ein letztes Mal zu unserem Haus; Samstagvormittag war dann hektisches Putzen angesagt, denn um 12 Uhr sollte die Hausübergabe stattfinden. Die Käufer kamen dann auch pünktlich und vor allem sehr gespannt an — immerhin haben sie das Haus vor 2,5 Monaten zuletzt gesehen. Sie konnten sich kaum noch dran erinnern, schienen aber beim Gang durch die Immobilie sehr zufrieden mit ihrem Kauf. Wir haben noch ein paar Details erklärt, und nach dem Ausfüllen einiger Formulare und der Schlüsselübergabe waren der offiziellen Dinge Genüge getan. Samstag Abend kamen wir dann vorerst endgültig in Stavanger an. Wir machen drei Kreuze, dass wir nun nicht mehr ständig durch Südnorwegen reisen müssen!

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.