Gehrungsprobleme

Stets auf Gehrung: Übergang zwischen braun und weiß

Stets auf Gehrung: Übergang zwischen braun und weiß

Das war ein Akt! Mit Gärung kennen wir uns ja halbwegs aus, aber mit der Gehrung, also dem passgerechten Zusägen von beispielsweise Holzleisten (so, dass es an allen Ecken und Kanten genau passt), hatten wir — bisher — nur Erfahrung durch das Anfertigen von Fußleisten.

Nun haben wir ein Zimmer, wo eine Leiste zunächst vertikal in einer Raumecke verläuft, dann an der Decke horizontal weitergeführt wird und an dieser noch einmal um die Ecke geht. Weiter geht es ein Stück die Dachschräge (Winkel: 140°) herunter und am Ende wieder lotrecht bis zum Boden.

Hört sich kompliziert an, ist es aber auch! Mit der geliehenen Kapp- und Gehrungssäge meines Vaters sollte das dennoch kein Problem sein. Der erste Winkel war auch schnell gesägt und die Leisten an der Wand. Der nächste wollte aber par tout nicht gelingen! Es war der 90-Grad-Winkel an der Decke, der irgendwie schräg aussah. Erst eine Recherche im Internet führte zum passenden Ergebnis. Der Trick: Die Seite der Leiste, die an der Decke landen soll, muss beim Sägen auf dem Boden (der Säge) liegen.

Doch das nächste Problem ließ nicht lange auf sich warten: Wie säge ich Leisten auf Gehrung, die in einem Winkel von 140° zueinander stehen? Normal gilt: Man sägt mit dem halben Winkel, hier also 70°. Aber wie säge ich einen Winkel von 70°, wenn die Säge sich nur um 45° verstellen lässt?

Auch hier fanden wir die Antwort im Internet (zeigt die Gehrungssäge bei rechtem Winkel 0°, so sägt man in diesem Fall mit einem Winkel von 20°).

Lange Rede, kurzer Sinn, die Leisten sind an der Wand, und wir haben wieder einiges dazu gelernt!

5 Kommentare

  1. Guten Tag,
    Ich habe ein ähnliches Problem: Gehrung schneiden bei einer hölzernen Zierleiste im Übergang senkrechte Wand – Dachschräge (56 Grad Neigungswinkel); Eckwinkel 90 Grad. Kann mir jemand helfen, wie ich beide Winkel in einer Gehrung gleichzeitig berücksichtigen kann?

    Vielen Dank
    Beste Grüße
    Steffen

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.